x


Aktuelles/ Blog



zur Veranstaltungsübersicht

Kontakt

Zur Zeit wird gefiltert nach: ausserunterr. Projekte
Filter zurücksetzen

ausserunterr. Projekte - 05.11.2016  19:16

Das LAG-Stadtlabor schließt.

Nach einem großartigen Jahr mit vielen spannenden Projekten mit Schüler/innen und Kulturveranstaltungen schließt das Stadtlabor leider zum Jahresende.
Das von der LAG zwischengenutzte Grundstück soll nun einer Verwertung zugeführt werden - Grund genug mit Freunden und Unterstützern einen rauschenden Sommerabschluß zu feiern!

ausserunterr. Projekte - 18.10.2016  22:49

Ausstellung "Biennale Urbana, Lido di Venezia"

Im Mai war die LAG mit zwei Schülerteams aus Augsburg und Diessen am Lido di Venezia und hat unter dem Motto "Jugend macht Stadt" mit italienischne Partnern Stadträume inszeniert, eien Safari durch Stadtbrachen unternommen, Bambusbauwerke aufgeführt und kulturenübergreifende Aktionen organisiert.

Davon sind hunderte von Bildern entstanden, von denen das Team vom Ammersee die besten ausgesucht, gedruckz und zu einer Ausstellung zusammengestellt hat, die für 10 Tage im Diessener Taubenturm gezeigt werden sollte.
Am Tag der Vernissage reiste das Team aus Augsburg an, um bei den Vorbereitungen zu helfen und vorallem den Taubenturm dem Thema entsprechend zu inszenieren - Dachlatten winden sich von aussen durch alle Stockwerke des Turms bis unter das Dach.

Vor fast allen Teilnehmer/innen des Projekts und vielen neugierigen Gästen wurde am Abend die Ausstellung feierlich eröffnet.

Your Name(your@email.com)Kommentare 0
ausserunterr. Projekte - 03.08.2016  23:05

PopUp-Lounge 4

Eine temporäre Rauminszenierung mit gemeinsamer Tafel.

Zum Ende des Schuljahres traf sich eine Gruppe besonders begabter Schüler/innen für eine intensive Projektwoche mit Vorträgen, Workshops und Projekten in München.
Zwei Zeitfenster waren dem Thema Stadt, Partizipation und der Nutzung/ Gestaltung öffentlicher Räume gewidmet.
In einem Streifzug durch das Quartier entdeckten die Schüler/innen zahlreiche Indikatoren, die Rückschlüsse auf das Quartier, dessen Bewohner/innen und deren Lebensbedingungen zuließen.
Den gesellschaftlichen und stadtplanerischen Hintergrund des Projekts lieferte ein Vortrag zum Thema „Wem gehört die Stadt“, der viele aktuelle Fragen und Herausforderungen aufgriff und zur Diskussion anregte.
Aufgrund der wenigen Rückmeldungen sollte am Folgetag statt eines großen Sommerfestes ein stilvolles Abendessen mit den Schüler/innen, deren Betreuer/innen und einigen Mitgliedern und Freunden der LAG stattfinden.
Mehrere Teams entwickelten am Modell Entwürfe zur Inszenierung des Gebäudes und dessen umgebender Fläche – ausgewählt wurde ein, aufgrund seiner Dimensionen sehr anspruchsvoller Entwurf unter dem Titel „Umarmung“.

In ca. 3 Stunden schafften es die 22 Schüler/innen am Samstagvormittag mit den bewährten Dachlatten eine beeindruckende Inszenierung zu realisieren.
Während die Schüler/innen sich am Nachmittag einem anderen Programmpunkt widmeten, konnte das Team der LAG mit Unterstützung unseres Koche eine feierliche lange Tafel gestalten und das Buffet vorbereiten.
Bei der Rückkehr ins Stadtlabor war das Erstaunen der Schüler/innen über die weisse Tafel und die Freiluftküche groß. Es folgte ein sehr stimmungsvoller Abend mit gutem Essen, vielen interessanten Gesprächen und vor allem einigen spontanen Musikdarbietungen der Schüler/innen.
Auf ein Zeichen der Projektleiter/innen packten alle Teilnehmer/innen und Gäste mit an und nach ca. 45 Minuten war die PopUp-Lounge in Rekordzeit vollständig verschwunden.

ausserunterr. Projekte - 01.07.2016  22:15

PopUp-Lounge2

Für eine weitere PopUp-Lounge hatte sich die Mittagsbetreuung der Mittelschule an der Fromundstraße interessiert.
Nach einem Ortstermin mit einer kurzen Analyse der städtebaulichen Situation fand am Vortag des Projekts ein Modellbauworkshop an der Schule statt. Die Wahl unter drei attraktiven und grundsätzlich verschiedenen Entwurfsstartegien viel schwer, gelang aber im Konsens - eine runde Schale aus vertikalen Latten, die den Raum neben dem Häuschen fasst mit einem Flügel aus horizpontalen Latten der sich aus der Rotunde entwickelt und ein weites Dach um das Häuschen spannt.
Am folgenden Tag gelang es dem Team bis zum frühen Nachmittag die anspruchsvolle Konstrution zu verwirklichen.
Bis zum Eintreffen der Gäste (Eltern, Lehrer, Freunde und interessierte Nachbar/innen) am frühen Abend, war noch ausreichend Zeit ein kleines Buffet vorzubereiten, Getränke zu beschaffen und für ein stimmungsvolles Ambiente zu sorgen. Bewirtet vom Schülerteam genossen die Gäste die sommerliche Stimmung in der PopUp-Lounge. Mit Einbruch der Dunkelheit verwandelte sich die Lounge in ein Nachbarschaftskino.
Wenige tage später war die PopUp-Lounge wieder verschwunden, ein Teil der Installation sollte jedoch noch eine Woche stehen und den Rahmen für einen "japanisch-bayerischen Biergarten" mit einer lokalen japanischen Band bilden.

ausserunterr. Projekte - 29.06.2016  23:32

Umwucherung

Unter diesem Titel hatten Jutta Gorlich mit einer 9. Klasse des Wittelsbacher-Gymnasium München und einem Studienseminar Kunst sowie LAG-Mitglied Miriam Mahlberg in einem zweitägigen Projekt Bauwerke auf der Fläche des Stadtlabors entstehen lassen, die als Hintergrund für eine Präsentation von Schaumgummihüten diente, die die Schüler/innen zuvor entworfenen hatten.




Kontakt###Impressum###Disclaimer+##Sitemap###Mitgliederbereich

Die Bayerische Architektenkammer und das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst fördern die Beschäftigung mit dem Thema Architektur im Unterricht.